Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essen: Kevin Grund und Daniel Heber sind wieder fit

Rot-Weiss Essen: Kevin Grund und Daniel Heber sind wieder fit

Stammspieler können am Sonntag in Bonn eingesetzt werden.
Christian Titz, Trainer beim West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen, kann am Sonntag, 14 Uhr, in der Partie beim Bonner SC wieder auf zwei bewährte Abwehrspieler zurückgreifen. Linksverteidiger Kevin Grund (auf dem Foto rechts) hat seine muskulären Probleme überwunden, Innenverteidiger Daniel Heber seinen grippalen Infekt auskuriert. Beide stehen dem Aufstiegsaspiranten damit wieder zur Verfügung.

Dagegen muss neben Angreifer Hedon Selishta (Leisten-OP), Mittelfeldspieler Dennis Grote (Innenbandanriss im Knie) und Rechtsverteidiger David Sauerland (Muskelverletzung) jetzt auch Flügelstürmer Ayodele Adetula (Infekt) pausieren.

Nach dem enttäuschenden 1:1 in Wattenscheid gegen Liganeuling TuS Haltern (Titz: „Ein ganz schlechter Auftritt. Viele Spieler sind nicht an ihre Leistungsgrenze herangekommen.“) streben die Essener in Bonn wieder einen Dreier an, um den Rückstand auf den Tabellenzweiten SC Verl zumindest vorerst auf zwei Zähler zu verringern. „Wir müssen jetzt konstant punkten, um oben dranzubleiben“, fordert Trainer Titz.

Gute Chancen, erstmals in die Startformation zu rücken, hat Angreifer Maximilian Pronichev. Der russische Stürmer, der im Winter von Nordost-Regionalligist Hertha BSC II an die Hafenstraße gewechselt war, kommt nach drei Kurz-Einsätzen bereits auf zwei Treffer und eine Torvorlage. Auch gegen Haltern traf er kurz vor dem Abpfiff zum Ausgleich und rettete den Rot-Weissen damit zumindest das Remis (MSPW berichtete). Rund 1.000 Fans wollen Rot-Weiss Essen im Bonner Sportpark Nord unterstützen.

Das könnte Sie interessieren:

3:1 gegen Jahn Regensburg! SC Paderborn 07 baut Serie aus

Ostwestfalen setzen sich im eigenen Stadion gegen Regensburg durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.