Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Düsseldorf: Noch 104 Kandidatinnen für „Diana“

Galopp Düsseldorf: Noch 104 Kandidatinnen für „Diana“

Stuten-Klassiker wird am 2. August am Grafenberg entschieden.
116, 111, 104 – das ist der Stand der Nennungen für eines der bedeutendsten Galopprennen der Saison 2020: Ursprünglich waren 116 dreijährige Stuten für den 162. Henkel-Preis der Diana (500.000 Euro, 2.200 Meter) am 2. August in Düsseldorf genannt. Von den zuletzt noch 111 Pferden blieben am Montag beim nächsten Streichungstermin 104 „Ladies“ im Aufgebot.

Sieben Kandidatinnen wurden aus dem Stutenderby herausgenommen: Marshmallow, Mermaid, Nadira, Picnic En Ville, Weitsicht, Sunny Rock und Whinchat. Am 27. Juli erfolgt die nächste Streichung.

Sämtliche hochgehandelten Kandidatinnen sind noch im Aufgebot, wobei in den wichtigen Vorbereitungsrennen in den nächsten Monaten sicherlich jede Menge Bewegung in die Wettmärkte kommen wird. Bei einem Wettanbieter stehen mit Tickle Me Green, Silence Please, Schwesterherz, Emoji, und Alpine Star fünf Stuten mit einem Kurs von je 20:1 in der Favoritenrolle. Bei einem Konkurrenten wird Final Song (15:1) am höchsten gehandelt vor Alpine Star (20:1).

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Überraschungs-Treffer für Peter Schiergen

Dreijähriger Hengst San Remo siegt in Deauville als 119:10-Außenseiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.