Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Köln: Saisonstart nach neuesten Entwicklungen abgesagt

Galopp Köln: Saisonstart nach neuesten Entwicklungen abgesagt

Am Sonntag waren in Weidenpesch sechs Prüfungen geplant.
Der Kölner Galopprennverein hat sich jetzt doch entschieden, seinen ersten Renntag des neuen Jahres komplett abzusagen. Eigentlich sollte die geplante Veranstaltung mit sechs Rennen am Sonntag unter Ausschluss der Öffentlichkeit über die Bühne gehen.

Der Kölner Rennverein schreibt dazu: „Angesichts der sehr dynamischen Entwicklungen rund das Corona-Virus, hat der Kölner Rennverein entschieden, den für Sonntag geplanten Renntag, der bereits ohne Zuschauer stattgefunden hätte, endgültig abzusagen. Den eindringlichen Appell von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet am frühen Freitagnachmittag, auch auf alle Veranstaltungen unter 1.000 Personen mit sofortiger Wirkung zu verzichten, setzen wir damit um. Der Schutz und die Gesundheit aller am Rennsport beteiligten Personen hat für uns oberste Priorität. Wir bedauern diese Entscheidung für alle Aktiven und hoffen, bald wieder Galopprennsport in Köln austragen zu können.“

Foto-Quelle: Kölner Rennverein/Klaus-Jörg Tuchel

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Magdeburg: Bauyrzhan Murzabayev mit Doppelpack

Aktueller Championjockey der erfolgreichste Aktive am Herrenkrug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.