Startseite / Fußball / West-Regionalligist SV Lippstadt 08: Bis zum 5. April kein Heimspiel

West-Regionalligist SV Lippstadt 08: Bis zum 5. April kein Heimspiel

Verein und Stadt sehen „unkontrollierbares Gesundheitsrisiko“.
Unabhängig von den weiteren Entscheidungen des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV) in Bezug auf den Spielbetrieb der Regionalliga West wird der SV Lippstadt 08 mindestens bis zum 5. April keine Heimspiele austragen wird. Das teilte der Klub mit.

„Verein und Stadt Lippstadt haben vor dem Hintergrund der Corona-Krise für die in diesen Zeitraum fallenden Spiele eine Risikobewertung vorgenommen“, schreibt der SVL in einer offiziellen Erklärung. „Im Ergebnis müssen unter Berücksichtigung der aktuellen Erlasslage der Landesregierung zu Großveranstaltungen die kommenden vier Heimspiele abgesagt werden. Dies betrifft die Spiele am 18. März gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf, am 21. März gegen Alemannia Aachen, am 31. März gegen Rot-Weiß Oberhausen sowie am 4. April gegen die U 23 von Borussia Dortmund.“ Vom Verband wurden bislang erst die Partien gegen Düsseldorf und Aachen abgesetzt, da der Spielbetrieb vorerst bis zum 23. März ruht.

„Der SV Lippstadt 08 teilt die Auffassung, dass eine Austragung der Fußballspiele ein unkontrollierbares Gesundheitsrisiko darstellt“, so der Klub weiter: „Unter Berücksichtigung seiner Verantwortung gegenüber Spielern, Trainern, Verantwortlichen und Zuschauern ist der Verein nicht bereit, dieses Risiko zu tragen.“

Foto-Quelle: SV Lippstadt 08

Das könnte Sie interessieren:

2:2 in Köln! Fortuna Düsseldorf im Derby vergibt 2:0-Führung

Anthony Modeste und Jhon Cordoba gleichen in Schlussminuten aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.