Startseite / Fußball / Bis 19. April: Auch bei Junioren und Juniorinnen kein Spielbetrieb

Bis 19. April: Auch bei Junioren und Juniorinnen kein Spielbetrieb

Maßnahme umfasst alle Staffeln und DFB-Pokal-Halbfinale der Junioren.
Der Deutsche-Fußball-Bund (DFB) hat im Zuge der allgemeinen Bestrebungen, die Ausbreitung des Coronavirus‘ zu verlangsamen, entschieden, den Spielbetrieb der B-Juniorinnen-Bundesliga sowie der A- und B-Junioren-Bundesliga bis einschließlich 19. April auszusetzen.

Diese Maßnahme umfasst sämtliche Spiele in den verschiedenen Staffeln sowie das ursprünglich in diesem Zeitraum angesetzte DFB-Pokalhalbfinale der Junioren. Die Entscheidung erfolgte in enger Absprache mit der Spielleiterin der B-Juniorinnen- und den Spielleitern der A-Junioren- und B-Junioren-Bundesligen sowie dem Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball und dem Jugendausschuss des DFB.

Die Aussetzung des Spielbetriebs gilt vorbehaltlich möglicher Änderungen der Situation. Sollte es zu einer Neubewertung kommen, wird der DFB zu gegebenem Zeitpunkt informieren.

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia-Torjäger Hamdi Dahmani ärgert Ex-Kub Rot-Weiss Essen

33-jähriger Offensivspieler trifft im Tivoli-Stadion zum 1:1-Endstand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.