Startseite / Fußball / 3. Liga / Ex-Münsteraner Nico Rinderknecht ab Sommer in Schweinfurt

Ex-Münsteraner Nico Rinderknecht ab Sommer in Schweinfurt

Mittelfeldspieler hat Vertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben.
Bayern-Regionalligist 1. FC Schweinfurt 05 hat einen Zugang für die kommende Spielzeit festgezurrt. Mittelfeldspieler Nico Rinderknecht (Foto) wechselt vom Südwest-Regionalligisten FC Gießen zu den „Schnüdeln“. Der 22-Jährige hat in Schweinfurt einen Zwei-Jahres-Vertrag (bis zum 30. Juni 2022) unterschrieben.

Ausgebildet wurde Rinderknecht in der Nachwuchsabteilung von Eintracht Frankfurt. 2015 lief der gebürtige Gießener in der Bundesliga gegen Borussia Dortmund als Innenverteidiger für die Hessen auf. Von Frankfurt wechselte er dann 2016 zum FC Ingolstadt 04, ehe er ein Jahr später an den Drittligisten SC Preußen Münster ausgeliehen wurde. Das Trikot des FC Gießen trug Rinderknecht seit Saisonbeginn.

„Ein wichtiger Grund für meine Entscheidung war natürlich der Cheftrainer, da ich Tobias Strobl aus Ingolstadt kenne und schon länger mit ihm in Kontakt stehe“, so Rinderknecht. „Ich hatte den FC 05 schon immer im Auge, da es ein Verein mit großen Ambitionen und einer langen Tradition ist. Das reizt mich als Spieler natürlich, für so einen Verein spielen zu dürfen. Die Ziele, die der Verein hat, sind identisch mit meinen Zielen. Ich möchte wieder höherklassig spielen und sehe hier die besten Möglichkeiten, dass dieses Ziel beim FC 05 erreicht werden kann.“

Foto-Quelle: 1. FC Schweinfurt 05

Das könnte Sie interessieren:

SV Bergisch Gladbach 09: Nichtabstiegsplätze im Visier

Mit Sieg beim SV Straelen könnten die Bergischen Gefahrenzone verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.