Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Millionen-Renntag mit Dubai World Cup abgesagt

Galopp: Millionen-Renntag mit Dubai World Cup abgesagt

Großveranstaltung sollte am 28. März ohne Zuschauer stattfinden.
Der für Samstag, 28. März, vorgesehene Renntag um den „Dubai World Cup 2020“ wurde jetzt doch wegen des Coronavirus abgesagt. Am Sonntag gab das „Dubai Media Office“ via Twitter bekannt, dass die Galopp-Veranstaltung mit den höchsten Preisgeldern auf der Welt (35 Millionen Dollar in neun Rennen, darunter der mit zwölf Millionen Dollar dotierte „Dubai World Cup“ als herausragender Höhepunkt) nicht stattfinden wird.

In dem Tweet heiß es: „Um die Gesundheit aller Teilnehmer sicherzustellen, hat das Organisationskomitee des Dubai World Cup 2020 entschieden, dass die 25. Ausgabe des globalen Wettbewerbs auf nächstes Jahr verschoben wird.“ Noch in der letzten Woche war die Rede davon, den Dubai World Cup 2020 ohne zahlende Zuschauer stattfinden zu lassen.

Das könnte Sie interessieren:

MDR Fernsehen berichtet: „Das Coronavirus und die Rennpferde“

Dresdner Rennverein freut sich über Aufmerksamkeit in Zeiten der Krise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.