Startseite / Fußball / 3. Liga / Rostock in der Corona-Krise: Treue Fans hamstern für Hansa

Rostock in der Corona-Krise: Treue Fans hamstern für Hansa

Nach nur drei Aktionstagen schon mehr als 7.000 Fanartikel verkauft.


Der FC Hansa Rostock kann sich auf seine treuen Fans verlassen. Die erst am Freitag gestartete Aktion „Hamstern für Hansa“, mit der der ehemalige Bundesligist bis zum Ostersonntag (12. April) seinen Online-Fanshop komplett leerkaufen lassen will, hat einen fulminanten Start hingelegt. Nach nur drei Tagen waren bereits mehr als 7.000 der ursprünglich 11.500 vorrätigen Merchandising-Artikel bestellt und abgesetzt.

Um den Ausverkauf noch anzukurbeln, hatte der FC Hansa den Mindestbestellwert für eine Fanartikel-Sendung gesenkt sowie die Versandkosten halbiert. Unter anderem hatte auch die Fanszene Rostock, dazu aufgerufen, den Verein durch Online-Bestellungen zu unterstützen.

Foto-Quelle: FC Hansa Rostock

Das könnte Sie interessieren:

Rückkehr von Stadionzuschauern: DFB stellt Klubs Hilfsmittel bereit

Vereine der 3. Liga und FLYERALARM Frauen-Bundesliga bereits beliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.