Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / SC Verl verlängert Vertrag mit Cheftrainer Guerino Capretti

SC Verl verlängert Vertrag mit Cheftrainer Guerino Capretti

38-jähriger Ex-Spieler bleibt Ostwestfalen bis 30. Juni 2022 erhalten.


Cheftrainer Guerino Capretti (Foto) bleibt dem West-Regionalligisten SC Verl treu. Der 38-Jährige, der von 2010 bis Januar 2015 selbst als Spieler für die Ostwestfalen am Ball war und im April 2017 als Trainer zurückkehrte, verlängerte seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Gleiches gilt für Torwarttrainer Sebastian Lange.

„Diese Kontinuität ist das Ergebnis der Qualität und des großen Engagements des gesamten Trainerteams“, lobt Verls Präsident Raimund Bertels: „Rino ist menschlich und fachlich überragend. Wir sind sehr froh, dass es mit der Vertragsverlängerung geklappt hat. Sebastian Lange leistet als Torwarttrainer ebenfalls hervorragende Arbeit und wird im gesamten Verein geschätzt. Wir sind von der gemeinsamen Arbeit überzeugt und möchten uns als Verein Schritt für Schritt weiterentwickeln.“

In dieser Saison führte Capretti die Verler in der Regionalliga West auf den zweiten Tabellenplatz (nur eine Niederlage nach 22 Partien) und in das Achtelfinale des DFB-Pokals (durch Siege gegen den Bundesligisten FC Augsburg und den Zweitligisten Holstein Kiel). Erst in der Runde der letzten 16 Vereine kam gegen den 1. FC Union Berlin (0:1) das Aus.

„Ich fühle mich in Verl und beim Sportclub sehr wohl“, betont Guerino Capretti. „Gemeinsam mit dem Trainerteam kann man in Ruhe arbeiten. In den letzten Jahren konnten wir im Verein sehr viel bewegen. Diese Saison ist außergewöhnlich. Aber es kommt nicht von ungefähr. Ich freue mich auf die kommenden Spielzeiten.“

Torwart-Trainer Sebastian Lange ergänzt: „Ich bin seit 2013 im Verein. Die Entwicklung ist beeindruckend. Daher waren wir uns in den Gesprächen schnell einig. Neben dem Training der Torhüter der ersten Mannschaft werden wir uns zukünftig noch mehr auf die Ausbildung der Nachwuchstorhüter konzentrieren. Unter anderem ist auch eine Torwartschule an der Poststraße in der Planung.“

Das könnte Sie interessieren:

SV Lippstadt 08: Gerrit Kaiser schnürt Dreierpack im Testspiel

Testspieler Dennis de Sousa Oelsner trifft bei 7:1 gegen Kirchhörde doppelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.