Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Bayern / Aschaffenburg: Auch Ex-Essener Baier und Harrer packen an

Aschaffenburg: Auch Ex-Essener Baier und Harrer packen an

Traditionsverein unterstützt soziale Initiative „Eins für Grenzenlos“.


Bayern-Regionalligist Viktoria Aschaffenburg unterstützt zusammen mit einigen Partnern die soziale Initiative „Eins für Grenzenlos“, die sich für Menschen in der Region einsetzt, die von Armut betroffen sind.

So traf sich in dieser Woche eine Abordnung der Viktoria, der unter anderem die Spieler Kevin Wittke, Michél Harrer und Benjamin Baier (Foto/beide früher Rot-Weiss Essen) sowie der Sportliche Leiter Benedikt Hotz angehörten, mit Vertretern von „Eins für Grenzenlos“, um bei mehreren Lebensmittelmärkten sowie einem Frischezentrum und einem Gemüsegroßhandel insgesamt mehr als zwölf Paletten mit gespendeten Lebensmitteln, Obst und Gemüse in Empfang zu nehmen und zum „Kaufhaus Grenzenlos“ zu transportieren.

Zum Hintergrund: In den Filialen einer Supermarkt-Kette sind immer sechs Produkte, die je nach Bedarf des „Kaufhaus Grenzenlos“ wechseln, auf kleinen Plakaten an den Kassen abgedruckt. Kunden, die dann beispielsweise ein Pfund Mehl spenden möchten, sprechen beim Bezahlen der eigenen Waren einfach die Kassiererin darauf an. Diese tippt einen Code ein, das Mehl erscheint auf dem Bon des Kunden, aber natürlich nicht in seinem Einkaufskorb – sondern in einer separaten Bestellung. Einmal pro Woche kann „Grenzenlos“ dann alle gespendeten Lebensmittel abholen. Das Unternehmen fügt am Ende des Jahres seinen eigenen Gewinn an diesen verkauften Produkten als Geldspende hinzu.

So konnte das „Grenzenlos“ seit Beginn der Aktion bis Ende 2019 nicht nur 904.092 Artikel, sondern auch mehr als 36.000 Euro entgegennehmen. Das Geld kann der Verein gut gebrauchen, um etwa Produkte hinzuzukaufen, an denen Mangel herrscht oder um den Bedürftigen in der Weihnachtszeit auch mal einen Christstollen in die Regale zu legen.

Das könnte Sie interessieren:

Aschaffenburg: Ex-Schalker Jochen Seitz wird Fußball-Lehrer

Früherer Bundesliga-Profi nimmt am nächsten Lehrgang in Hennef teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.