Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Nord / SSV Jeddeloh: Ex-Schalker Oliver Reck bleibt länger

SSV Jeddeloh: Ex-Schalker Oliver Reck bleibt länger

Ex-Nationaltorhüter bindet sich bis zum 30. Juni 2021 an Ammerländer.


Nord-Regionalligist SSV Jeddeloh hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit seinem neuen Trainer Oliver Reck (Foto) um ein Jahr verlängert. Der frühere Nationaltorhüter und Eurpameister von 1996, der während seiner Profikarriere viele Jahre beim SV Werder Bremen und beim FC Schalke 04 zwischen den Pfosten stand, hatte den Trainerposten beim SSV erst am 1. Januar 2020 angetreten und blieb in den drei bisher ausgetragenen Partien mit seinem Team ungeschlagen.

„Die Mannschaft, der Verein und der Aufsichtsrat freuen sich, dass Olli in dieser schwierigen Zeit ein Zeichen setzt und uns auch in der nächsten Saison erhalten bleibt“, erklärt Jeddelohs Sportlicher Leiter Ansgar Schnabel. „Wir sind glücklich darüber, dass der Trainer den Weg, den wir in Jeddeloh gehen, so angenommen hat.“ Schnabel fügt an, dass die Mannschaft sich seit der Trainerverpflichtung auf einem sehr guten Weg befindet. Vor allem im spielerischen Bereich hat sich seiner Meinung nach viel verbessert. „Wir sind uns sicher, dass wir zusammen an erfolgreiche Zeiten anknüpfen können“, so der Sport-Chef.

„Ich bin sehr erfreut über das Vertrauen, dass der Verein mir in der aktuellen Situation entgegenbringt“, betont Oliver Reck, der als Trainer auch schon beim MSV Duisburg und bei Fortuna Düsseldorf gearbeitet hatte. „Das Team hat schnell verinnerlicht, dass wir zusammen unsere Ziele erreichen können. Ich freue mich darauf, eine weitere Spielzeit mit der Mannschaft arbeiten zu können.“

Durch die Vertragsverlängerung hat der SSV Jeddeloh früh einen ersten Schritt in der Kaderplanung vollzogen. „Wir werden nun zeitnah mit den Spielern sprechen und einen schlagkräftigen Kader für die kommende Saison formen“, erklärt Ansgar Schnabel.

Das könnte Sie interessieren:

Sportfreunde Lotte: Mittelfeldspieler Dino Bajric im Anmarsch

24-Jähriger kommt vom Nord-Regionalligisten BSV Schwarz-Weiß Rehden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.