Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Hamburger SV: Marcell Jansen führt jetzt auch Aufsichtsrat

Hamburger SV: Marcell Jansen führt jetzt auch Aufsichtsrat

Bisheriger Vorstandsvorsitzender Bernd Hoffmann freigestellt.
Der Aufsichtsrat des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV hat die Konsequenzen aus den Vorstandsdifferenzen gezogen. Das Kontrollgremium stellte den bisherigen Vorstandsvorsitzenden Bernd Hoffmann (seit 2018 im Amt, zuvor schon von 2003 bis 2011) am Sonnabendnachmittag mit sofortiger Wirkung von seinem Amt frei. Die verbleibenden Vorstände Frank Wettstein und Jonas Boldt (früher Bayer 04 Leverkusen) führen den Klub als Vorstandsduo weiter. Zuvor hatten sich Wettstein und Boldt in internen Gesprächen gegen eine weitere Zusammenarbeit mit Hoffmann ausgesprochen.

Nach der Aufsichtsratsentscheidung traten der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Max-Arnold Köttgen und Vereins-Vizepräsident Thomas Schulz von ihren Aufsichtsratsämtern zurück. Ex-Nationalspieler Marcell Jansen (Foto/früher auch Borussia Mönchengladbach), der auch als Präsident des HSV-Gesamtvereins fungiert, wurde zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden des nun fünfköpfigen Gremiums gewählt.

Nach der Sitzung sagte Jansen: „Wir können uns in dieser schwersten Krisenzeit des gesamten Profifußballs keine Energieverluste und belasteten Vertrauensverhältnisse leisten. Der volle Fokus muss auf die HSV-Interessen gerichtet sein.“

Das könnte Sie interessieren:

Bundesliga und 2. Liga legen Gedenkminute für Corona-Opfer ein

Alle Klubs werden an zwei Spieltagen mit Trauerflor auflaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.