Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Südwest / Regionalliga Südwest verlängert Zulassungsfrist um einen Monat

Regionalliga Südwest verlängert Zulassungsfrist um einen Monat

Bewerbungen für kommende Spielzeit sind bis zum 15. Mai möglich.


Die Regionalliga Südwest hat auf die Auswirkungen der Corona-Krise auch mit Blick auf das Zulassungsverfahren für die nächste Saison 2020/2021 reagiert. Demnach wurde die Frist zur Bewerbung für die kommende Spielzeit in der Südwest-Staffel auf den 15. Mai verlegt (ursprünglich 15. April). Auf die Überprüfung der Liquiditätssituation der Klubs wird auch für die kommende Spielzeit verzichtet.

Daneben haben der Deutsche Fußball-Bund (DFB), die fünf Regional- und 21 Landesverbände sowie die Regionalliga Südwest GbR Anpassungen der verbandsrechtlichen Rahmenbedingungen erarbeitet und nehmen Änderungen der Ordnungen vor. Hierbei werden auch im Vereinswechselrecht (Transferperioden und Wartefristen) sowie bei den Regelungen für den Insolvenzfall Anpassungen vorgenommen, um der aktuellen Situation gerecht zu werden und den Spielbetrieb nicht zu gefährden. So wird der Abzug von neun Punkten für den Fall eines Insolvenzantrags für die laufende Spielzeit ausgesetzt. In der kommenden Saison würden lediglich drei Zähler abgezogen.

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Vizepräsident Koch zum Amateurfußball: „Anfang gemacht“

Trainingsbetrieb ist unter bestimmten Auflagen wieder möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.