Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Südwest / Regionalliga Südwest stemmt sich gegen Abbruch der Saison

Regionalliga Südwest stemmt sich gegen Abbruch der Saison

Alle Szenarien werden durchgespielt, um Auf- und Absteiger zu ermitteln.


Derzeit werden in der Regionalliga Südwest mit Hochdruck sowohl sämtliche Szenarien entwickelt, bewertet und rechtlich geprüft, die sich mit einer Fortsetzung der Saison 2019/2020 befassen, als auch für den Fall, dass die Saison nicht fortgesetzt werden kann. Dabei sind für alle zukünftigen Maßnahmen und Entscheidungen selbstverständlich die behördlichen Vorgaben maßgebend und außerdem immer auch andere Spielklassen (3. Liga, Regionalliga-Staffeln, Oberligen) zu berücksichtigen.

Dies betreffe insbesondere den gelegentlich unterbreiteten Vorschlag für einen vorzeitigen Abbruch der Saison. „Solange es noch möglich erscheint, die Meisterschaftsspiele auszutragen und so insbesondere auf sportlichem Wege Auf- und Absteiger zu ermitteln, ist es nach übereinstimmender Auffassung der Entscheidungsträger auch in der Regionalliga Südwest GbR nicht möglich, Vereinen vorschnell diese Chance zu nehmen, indem endgültige Entscheidungen getroffen werden“, teilte der Verband mit. Eine vorzeitige Beendigung der Saison 2019/2020 sei auch mit erheblichen Haftungsrisiken verbunden.

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Essener Florian Bichler zur neuen Saison U 19-Trainer

28-Jähriger übernimmt die Aufgabe beim TSV Steinbach Haiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.