Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essen: Hafenstraßen-Erlebnis für 5.000 Corona-Helden

Rot-Weiss Essen: Hafenstraßen-Erlebnis für 5.000 Corona-Helden

West-Regionalligist richtet neuen Solidar-Topf für Helfer ein.
Die Corona-Pandemie stellt West-Regionalligist Rot-Weiss Essen vor eine große wirtschaftliche Herausforderung. Durch die heimspielfreie Zeit steht bis auf weiteres eine essentielle Einnahmequelle gezwungenermaßen nicht zur Verfügung. Viele RWE-Fans helfen durch ihre Teilnahme am virtuellen Heimspiel aktuell dabei, den Verein durch die Krise zu bringen. Zu Gute kommen soll diese Aktion zukünftig jedoch auch den Menschen, die es derzeit wohl am meisten verdient haben: Den vielen Menschen in Essen, die beruflich und auch ehrenamtlich in der aktuellen Krise ihr Bestes geben und damit allesamt einen wertvollen Beitrag im Kampf gegen das Coronavirus leisten. Ab sofort können RWE-Fans also gezielt Eintrittskarten, Biere und Bratwürste erwerben. RWE sorgt anschließend für eine verlässliche, transparente und koordinierte Verteilung.

Eine Krise wie die Corona-Pandemie bringt auch echte Helden hervor. Es handelt sich dabei um die Menschen, die in diesen schwierigen Zeiten Leben retten und die Versorgung sicherstellen. Seit Beginn der Aktion „Virtuelles Heimspiel“ hat Rot-Weiss Essen festgestellt, dass es vielen RWE-Fans ein großes Bedürfnis ist, den Corona-Helden ihre Dankbarkeit zu zeigen. Zahlreiche Käufer von virtuellen Tickets gaben an, diese an Corona-Helfer spenden zu wollen. Aus diesem Grund haben die Rot-Weissen nun einen Topf eingerichtet, aus dem die virtuellen Tickets, Biere oder Bratwürste direkt an Corona-Helden gehen. Unabhängig von der Entscheidung über die Fortsetzung der aktuellen Saison behalten die Tickets ihre Gültigkeit und können eingelöst werden, sobald wieder Heimspiele an der Hafenstraße ausgetragen werden.

„Den Menschen, die aktuell in der Stadt Essen im Hintergrund dafür sorgen, dass wir als Gesellschaft bestmöglich durch diese Krise kommen, gebührt großer Dank und Respekt. Wir hoffen, dass wir durch unsere Aktion zumindest eine kleine Geste der Dankbarkeit zeigen können“, so RWE-Vorstand Marcus Uhlig, der ergänzt: „Wir hoffen, dass wir als Rot-Weiss-Familie durch diese neue Initiative mindestens 5.000 Corona-Helden ein Heimspielerlebnis an der Hafenstraße inklusive Getränke- und Bratwurst-Verpflegung bescheren können.“

Dafür bietet der Onlineshop ab sofort die Lieferweise „Corona-Helden“ an. Diese kann im Zuge des Bestellvorgangs auf shop.rot-weiss-essen.de ausgewählt werden und schon landen die virtuellen Tickets im entsprechenden Topf, den wir anschließend in enger Abstimmung mit der Stadt Essen bestmöglich an die vielen Corona-Helden verteilen. Über die Anzahl der verkauften Corona-Helden-Tickets informiert RWE tagesaktuell auf seinen Kanälen.

Das könnte Sie interessieren:

2:2 in Köln! Fortuna Düsseldorf im Derby vergibt 2:0-Führung

Anthony Modeste und Jhon Cordoba gleichen in Schlussminuten aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.