Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Sportfreunde Lotte: Trainerin Imke Wübbenhorst übernimmt sofort

Sportfreunde Lotte: Trainerin Imke Wübbenhorst übernimmt sofort

Nachfolgerin von Ismail Atalan erhält Zwei-Jahres-Vertrag bis 2022.


Die Sportfreunde Lotte aus der Regionalliga West werden erstmals in der Vereinsgeschichte von einer Frau trainiert. Imke Wübbenhorst, die einst als Juniorenspielerin mit der deutschen U 19-Nationalmannschaft 2006 und 2007 Europameisterin wurde, tritt bei den Tecklenburgern ab sofort die Nachfolge von Ismail Atalan an, der Ende Februar zum Drittligisten Hallescher FC gewechselt war. Die 31-Jährige ist nach Ex-Nationalspielerin Inka Grings (inzwischen mit dem SV Straelen in der Oberliga Niederrhein) die zweite Trainerin überhaupt in der Regionalliga.

„Von Anfang an ging es in den Gesprächen konkret nur um das Thema Fußball“, so die angehende Fußball-Lehrerin Imke Wübbenhorst, die beim Tabellenzehnten der West-Staffel einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben hat. „Das Denken, die Spielphilosophie, unbedingt attraktiven Fußball spielen zu lassen und der strategische Plan, etwas aufzubauen, hat mich überzeugt. Ich freue mich auf die Herausforderung.“

Beim BV Cloppenburg für Frauen und Männer verantwortlich

Imke Wübbenhorst war von Dezember 2018 bis Sommer 2019 bereits beim damaligen Oberligisten BV Cloppenburg als Trainerin tätig und damals die erste Frau in dieser Position im Männerbereich. Zuvor hatte sie gemeinsam mit Tanja Schulte das Frauenteam des BVC in der 2. Frauen-Bundesliga betreut.

Im vergangenen Jahr wurde eine Aussage der ehemaligen Bundesliga-Spielerin (64 Einsätze für den Hamburger SV und den BV Cloppenburg zum „Fußballspruch des Jahres“ gekürt. Auf die Frage, ob sie eine Sirene auf dem Kopf tragen werde, damit ihre Spieler schnell eine Hose anziehen könnten, bevor sie in die Kabine kommt, sagte Wübbenhorst mit einem Augenzwinkern: „Ich bin Profi. Ich stelle nach Schwanzlänge auf.“

Interimstrainer Andy Steinman wird Assistent

Bei den Sportfreunden Lotte wird Wübbenhorst, die seit Mai 2019 die Ausbildung zum Fußball-Lehrer an der Hennes-Weisweiler-Akademie in Hennef absolviert, vom bisherigen Interimstrainer Andy Steinmann unterstützt. In seiner vorherigen Rolle als Trainer der U 19 bleibt Steinmann ebenfalls aktiv, um so auch als Schnittstelle zum Jugendbereich zu fungieren. Auch Steinmann erhält einen Vertrag bis 2022.

Wann das neue Trainergespann jedoch erstmals mit der Mannschaft des ehemaligen Drittligisten arbeiten kann, ist noch völlig unklar. Wegen der Corona-Krise ist nicht nur der Spielbetrieb in der Regionalliga West bis auf Weiteres ausgesetzt. Auch ein Trainingsbetrieb ist aktuell nicht möglich.

Foto-Quelle: Sportfreunde Lotte

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmunds U 23 holt sich Feinschliff in Österreich

Team von Neu-Trainer Enrico Maaßen bezieht Trainingslager in Kirchberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.