Startseite / Fußball / U 19-Trainer Heinemann verlässt Wuppertaler SV zum Saisonende

U 19-Trainer Heinemann verlässt Wuppertaler SV zum Saisonende

Nachwuchstrainer kehrt zum Landesligisten FC Remscheid zurück.
Marcel Heinemann (Foto) wird die U 19 des West-Regionalligisten Wuppertaler SV in der nächsten Saison nicht mehr trainieren. Der A-Lizenzinhaber möchte wieder im Seniorenbereich tätig sein und kehrt als Trainer und Sportlicher Leiter zum benachbarten Landesligisten FC Remscheid zurück. Aktuell belegt die U 19 des WSV in der West-Staffel der A-Junioren-Bundesliga Rang elf, hat drei Punkte Vorsprung auf die Gefahrenzone. Ob und wann die Saison fortgesetzt wird, ist noch unklar.

„Mir gefällt es beim Wuppertaler SV sehr gut“, sagt Heinemann, der bei der U 19 erst im Januar des zum Cheftrainer beförderten Pascal Bieler angetreten hatte. „Die Zusammenarbeit mit der Mannschaft und mit allen anderen Beteiligten macht mir sehr viel Spaß. Sollte die aktuelle Saison noch einmal angepfiffen werden, möchte ich mich unbedingt mit dem Klassenverbleib in der A-Junioren-Bundesliga verabschieden.“

Foto-Quelle: Wuppertaler SV

 

Das könnte Sie interessieren:

Fußball-Verband Mittelrhein: Kein Spielbetrieb bis Jahresende

Nach Westfalen und Niederrhein reagiert auch dritter NRW-Verband.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.