Startseite / Fußball / SV Rödinghausen: Nikola Serra bald wieder im Norden

SV Rödinghausen: Nikola Serra bald wieder im Norden

25-jähriger Allrounder kehrt zur SV Drochtersen/Assel zurück.


Nach Cheftrainer Enrico Maaßen wird auch Abwehrspieler Nikola Serra (Foto) den SV Rödinghausen, Tabellenführer in der Regionalliga West, nach dem Saisonende verlassen. Der 25-jährige Innenverteidiger, der allerdings auch schon Einsätze im Angriff und im Mittelfeld absolviert hat, kehrt zum Nord-Regionalligisten SV Drochtersen/Assel zurück. Für den SVR kam Serra in dieser Spielzeit bislang auf zwölf Einsätze (ein Tor).

Bei seinem künftigen Klub SV Drochtersen/Assel hat Nikola Serra, dessen jüngerer Bruder Janni (22) für den Zweitligisten Holstein Kiel auf Torejagd geht, einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben. Bereits bei seinem ersten Engagement wusste Serra beim Nord-Regionalligisten zu überzeugen. Von 2015 bis 2018 absolvierte er dort – ebenfalls unter der Regie von Trainer Maaßen – insgesamt 64 Spiele, erzielte dabei drei Tore und gewann zweimal den Niedersachsenpokal.

Das könnte Sie interessieren:

Sponsor macht weiter: Viktoria Köln behält „Durchblick“

Autoglas-Unternehmen und Traditionsverein erweitern Zusammenarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.