Startseite / Fußball / 1. FC Nürnberg II: Lange Pause für Ex-Dortmunder Paul-Philipp Besong

1. FC Nürnberg II: Lange Pause für Ex-Dortmunder Paul-Philipp Besong

19-jähriger Offensivspieler fällt mit Kreuzbandriss für Monate aus.
Bayern-Regionalligist 1. FC Nürnberg II muss für längere Zeit auf Paul-Philipp Besong (Foto) verzichten. Der 19-jährige Angreifer und Jungprofi hat sich im Training mit dem Lizenzkader einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen. Während eines Zweikampfs hatte sich Besong das Knie verdreht und musste die Einheit abbrechen. Bei einer MRT-Untersuchung wurde dann die niederschmetternde Diagnose gestellt.

„Es tut mir so unglaublich leid für den Jungen“, sagt FCN-Cheftrainer Jens Keller: „Paul war gerade auf einem richtig guten Weg. Wir werden uns jetzt sehr intensiv um ihn kümmern.“ Sportvorstand Robert Palikuca ergänzte: „Wir alle kennen Paul als einen mental starken Jungen. Wir sind überzeugt von seinen menschlichen und fußballerischen Qualitäten. Wir sind aber auch überzeugt davon, dass er diese Verletzung wegsteckt und mit großer Stärke zurückkommen wird. Dafür bekommt er alle Zeit der Welt.“

Besong soll in den nächsten Tagen operiert werden und wird den Franken monatelang fehlen. Der 19-Jährige, der im Sommer 2019 nach dem Gewinn der Deutschen A-Junioren-Meisterschaft mit der U 19 von Borussia Dortmund zum „Club“ gekommen war, kam in der laufenden Saison in der Zweitligamannschaft der Nürnberger nicht zum Einsatz. Lediglich beim 0:3 gegen Hannover 96 gehörte er zum Kader. In der Regionalliga Bayern bringt er es für die U 21 auf sechs Einsätze, davon fünfmal als Einwechselspieler.

Foto-Quelle: 1. FC Nürnberg

Das könnte Sie interessieren:

90. Minute! Wilson Kamavuaka sichert MSV Duisburg einen Zähler

Mittelfeldspieler trifft zum 2:2-Endstand gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.