Startseite / Pferderennsport / Galopp / Jockey-Championat: Bauyrzhan Murzabayev schon wieder vorn

Jockey-Championat: Bauyrzhan Murzabayev schon wieder vorn

Gebürtiger Kasache führt knapp vor Vize-Champion Maxim Pecheur.
Die ersten vier Galopprenntage nach der Corona-Pause mit insgesamt 45 Leistungsprüfungen fanden in der letzten Woche in Deutschland statt. In dieser Woche konzentriert sich das Interesse auf die Rennbahnen in München-Riem (Freitag), Düsseldorf (Samstag) und Köln (Sonntag), wobei das „Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen“ um 27.500 Euro am Sonntag in der Domstadt den Höhepunkt bildet.

In der aktuellen Statistik der Jockeys ähnelt das Bild bereits der Statistik 2019. Denn mit dem gebürtigen Kasaschen und aktuellen Championjockey Bauyrzhan Murzabayev (Foto) aus Gütersloh (bislang zwölf Siege) und Maxim Pecheur (Lohmar/elf Volltreffer) stehen die beiden Hauptprotagonisten bereits wieder an der Spitze. Der gebürtige Franzose Lukas Delozier folgt aktuell mit acht Siegen auf Platz drei vor der Schweizer „Amazone“ Sibylle Vogt (sieben Erfolge).

Bei den Trainern verteidigte Frank Fuhrmann aus Möser (bei Magdeburg) mit 13 Treffern die Spitzenposition. Andreas Wöhler (Gütersloh) schob sich mit sieben Siegen an Regine Weißmeier (Sonsbeck/sechs Erfolge) vorbei, gefolgt von Markus Klug (Köln-Heumar/fünf Siege).

Foto-Quelle: DVR/Marc Rühl

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Mülheim: Voraussichtlich große Felder am Nikolaus-Tag

Für zehn ausgeschriebene Rennen gingen 187 Nennungen ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.