Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB: Mario Götzes WM-Siegtreffer ist „Tor des Jahrzehnts“

BVB: Mario Götzes WM-Siegtreffer ist „Tor des Jahrzehnts“

Zuschauer der ARD-Sportschau entscheiden sich für „Edel-Joker“ des BVB.


Mit seinem spektakulären 1:0-Siegtor gegen Argentinien hatte er Deutschland in Rio zum vierten WM-Titel geschossen. Nun wurde der Treffer von Mario Götze, Offensivspieler des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund, in der Verlängerung des Finales der Weltmeisterschaft 2014 zum „Tor des Jahrzehnts“ der ARD-Sportschau gewählt. In der 88. Spielminute war der Offensivspieler von Bundestrainer Joachim Löw eingewechselt worden. In der 113. Minute hatte Mario Götze dann seinen historischen Auftritt, als er eine Hereingabe von André Schürrle mit der Brust annahm und dann im Sprung mit dem linken Fuß ins lange Eck schoss. Der Treffer wurde dann auch zum „Tor des Jahres“ 2014 gewählt – und triumphierte nun auch bei der Jahrzehnt-Auswahl.

Der inzwischen 27 Jahre alte Mario Götze setzte sich bei der Zuschauerwahl mit insgesamt 26,64 Prozent der Stimmen durch und landete so vor Zlatan Ibrahimovic (17 Prozent) mit einem Fallrückzieher-Treffer für die schwedische Nationalmannschaft und Carsten Kammlott (8 Prozent) vom damaligen Drittligisten Rot-Weiß Erfurt mit einem sehenswerten Hackentrick.

Weniger gefragt ist Mario Götze, dessen Vertrag zum Saisonende ausläuft, aktuell beim BVB. Obwohl unter anderem Kapitän Marco Reus, Emre Can, Axel Witsel und Giovanni Reyna verletzungsbedingt passen mussten, wurde der WM-Held von 2014 beim 4:0-Derbysieg gegen den FC Schalke 04 erst drei Minuten vor dem Abpfiff für Mo Dahoud eingewechselt.

Foto-Quelle: Borussia Dortmund

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Hummels-Einsatz im Top-Spiel fraglich

Weltmeister musste beim 2:0 in Wolfsburg frühzeitig vom Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.