Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Mönchengladbach: Ohne Johnson und Zakaria gegen Bayer 04

Mönchengladbach: Ohne Johnson und Zakaria gegen Bayer 04

Auch Bensebaini und Thuram vor West-Duell angeschlagen.
Marco Rose (Foto), Trainer des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, muss am Samstag, 15.30 Uhr, im Verfolgerduell gegen Bayer 04 Leverkusen weiterhin auf ein Duo verzichten. Fabian Johnson (muskuläre Probleme) und Denis Zakaria (Knie-OP) werden auch das Duell mit der „Werkself“ verpassen.

Zwei weitere „Fohlen“ sind angeschlagen. Linksverteidiger Ramy Bensebaini trägt nach einer Verletzung im Training eine Handschiene. Angreifer Marcus Thuram wurde wegen einer Blessur am Arm untersucht, konnte aber voll mittrainieren.

„Leverkusen spielt im Spiel gegen den Ball ähnlich intensiv wie wir“, so Gladbachs Trainer Rose. „Sie haben ein unglaublich starkes und präsentes Gegenpressing und ein sehr hohes Anlaufen. Das bietet aber auch Räume. Mit dem Ball wollen sie eine hohe Dominanz ausstrahlen und haben dann auch ein hohes Tempo, das müssen wir unterbinden. Das bedeutet, wir brauchen gegen so eine Mannschaft den Ball und die Kontrolle. Wir müssen kompakt und sicher verteidigen.“

Foto-Quelle: Borussia Mönchengladbach

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Pokal: FC Schalke 04 trifft am 3. November auf Schweinfurt 05

Schiedsgericht  bestätigt Meldung des Bayerischen Fußball-Verbandes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.