Startseite / Fußball / Mönchengladbach U 23: Große Chance für Borussia-Talente

Mönchengladbach U 23: Große Chance für Borussia-Talente

Cheftrainer Marco Rose hat fünf Nachwuchsspieler zu Profis hochgezogen.


Die Corona-Krise bietet beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach für viele Nachwuchskicker auch die Chance, bei den Profis und bei Cheftrainer Marco Rose einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Im Konzept der „Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb“ von DFL und DFB war nämlich empfohlen worden, „frühzeitig für einen ausreichend großen Kader zu sorgen“.

So durften zuletzt Abwehrspieler Kaan Kurt (18), Angreifer Conor Noß (19), Mittelfeldspieler Jacob Italiano (18), Torhüter Jan Olschowsky (18) und Defensivspieler Marcel Benger (21) aus der bislang von Ex-Profi Arie van Lent (Foto) trainierten Gladbacher U 23, die in der Regionalliga West aktuell den achten Tabellenplatz belegt, zumindest im Training Profi-Luft schnuppern. Zum Re-Start der Bundesliga bei Eintracht Frankfurt (3:1) stand allerdings keiner der fünf Nachwuchstalente im Kader.

Das könnte Sie interessieren:

Drittligist FC Viktoria Köln kommt auf die große Leinwand

Heimspiel gegen FSV Zwickau wird am Dienstag im Autokino übertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.