Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Arminia Bielefeld: Neuhaus bleibt im Jubiläumsspiel auf Aufstiegskurs

Arminia Bielefeld: Neuhaus bleibt im Jubiläumsspiel auf Aufstiegskurs

0:0 beim HSV – 60-jähriger Trainer auch im 300. Zweitliga-Spiel unbesiegt.


Zweitliga-Tabellenführer Arminia Bielefeld bleibt nach dem torlosen Unentschieden im Top-Spiel beim Verfolger Hamburger SV auf Aufstiegskurs. Das Team von Cheftrainer Uwe Neuhaus (60/Foto), der in Hamburg sein 300. Spiel als Zweitliga-Trainer absolvierte, hat keines der neun Ligaspiele im Kalenderjahr 2020 verloren (5/4/0). Allerdings konnten die Ostwestfalen die letzten drei Partien in Folge auch nicht gewinnen (0/3/0).

Nach seinen Stationen bei Rot-Weiss Essen (April 2005 bis November 2006), 1. FC Union Berlin (2007 bis 2014) und Dynamo Dresden (2015 bis 2018) ist der DSC die vierte Zweitliga-Station für den gebürtigen Hattinger. Seit Dezember 2018 leitet Neuhaus zusammen mit Co-Trainer Peter Nemeth die Geschicke bei Arminia Bielefeld.

Die Ostwestfalen profitierten auch noch von der gleichzeitigen 2:3-Niederlage des Mitkonkurrenten VfB Stuttgart bei Holstein Kiel. Arminia Bielefeld hat nun acht Zähler Vorsprung vor den drittplatzierten Schwaben.

Der vom Abstieg bedrohte VfL Bochum hat beim Karlsruher SC (0:0) einen wichtigen Zähler im Kampf um den Klassenverbleib erkämpft. Das Team von VfL-Cheftrainer Thomas Reis hat vier Punkte Vorsprung vor der Gefahrenzone.  Am Mittwoch, 18.30 Uhr, stellt sich Holstein Kiel in Bochum vor.

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05: Hakim Guenouche schon wieder weg

Vertrag des 20-jährigen Linksverteidigers nach einem Jahr aufgelöst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.