Startseite / Fußball / Alemannia Aachen: Hans-Peter Lipka wird Interims-Geschäftsführer

Alemannia Aachen: Hans-Peter Lipka wird Interims-Geschäftsführer

Gelernter Diplom-Kaufmann tritt Nachfolge von Martin vom Hofe an.


Beim West-Regionalligisten Alemannia Aachen kehrt Ex-Profi Hans-Peter Lipka (Foto) als Interims-Geschäftsführer an den Tivoli zurück. Der 59-Jährige, der seit 2017 Marketingleiter der „Carolus Thermen“ in Aachen ist und in verschiedenen Bereichen im (Sport-)Marketing gearbeitet hatte, übernimmt ab sofort übergangsweise die Geschäftsführung der TSV Alemannia Aachen GmbH. Der bisherige Geschäftsführer Martin vom Hofe hatte kürzlich seinen Abschied von der Alemannia angekündigt.

„Wir freuen uns, dass Hans-Peter Lipka diese anspruchsvolle Aufgabe mit Tatkraft und Engagement angehen will“, sagt Alemannia-Präsident Dr. Martin Fröhlich. „Seine Bereitschaft, kurzfristig einzuspringen, nötigt großen Respekt ab. Der Verein ist und bleibt handlungsfähig.“

Hans-Peter Lipka spielte von Januar 1989 bis Juni 1990 selbst als Profi für die Alemannia. 43 Mal lief er in der 2. Bundesliga für die Schwarz-Gelben auf. Der gebürtige Gladbecker ist der Region und dem Verein über das sportliche Karriere-Ende hinaus immer verbunden geblieben. „Mein Herz schlägt für die Alemannia. Ich freue mich, dem Klub, bei dem ich das Fußballspielen erlernt habe, kurzfristig und übergangsweise helfen zu können“, so Lipka.

Foto-Quelle: Alemannia Aachen

Das könnte Sie interessieren:

Bayerischer Fußball-Verband ruft Liga-Pokal-Wettbewerb ins Leben

Unterbrochene Liga soll ab 26. September fortgesetzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.