Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Arminia Bielefeld: Aufstieg rückt dank Schipplock noch näher

Arminia Bielefeld: Aufstieg rückt dank Schipplock noch näher

Ligaprimus baut Vorsprung auf Platz drei vorerst auf zehn Punkte aus.

Der DSC Arminia Bielefeld hat einen weiteren großen Schritt in Richtung Aufstieg in die Fußball-Bundesliga gemacht. Das Spiel bei Holstein Kiel entschied die Mannschaft von Arminia-Trainer Uwe Neuhaus (Foto) dank eines späten Treffers in der Nachspielzeit durch Sven Schipplock (90.+2) 2:1 (1:0) für sich. Zuvor hatte Jonathan Clauss (23.) die Arminia schon einmal in Führung gebracht. Das Tor zum zwischenzeitlichen Ausgleich hatte Alexander Mühling (51.) für die Gastgeber aus Kiel markiert.

Mit dem 15. Sieg im 28. Saisonspiel (bei nur zwei Niederlagen) bauten die Ostwestfalen den Vorsprung auf den dritten Platz zumindest vorerst auf zehn Zähler aus. Außerdem hat die Arminia noch ein Nachholspiel gegen Schlusslicht SG Dynamo Dresden in der Hinterhand. Die Begegnung wird am Montag, 15. Juni, ab 20.30 Uhr nachgeholt.

Der VfL Bochum bleibt nach dem Wiederbeginn des Liga-Spielbetriebs weiter ungeschlagen. Beim 1. FC Nürnberg holten die Blau-Weißen mit einem torlosen Remis einen wichtigen Punkt und liegen sechs Zähler vor der Gefahrenzone. Seit mittlwerweile acht Spiele haben die Bochumer nicht mehr verloren.

Das könnte Sie interessieren:

Verl-Trainer Guerino Capretti: „Alle haben Bock auf Bayern“

Aufsteiger empfängt Samstag im ersten Drittliga-Heimspiel den Meister.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.