Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben GE: Jaap von Rijn und Michael Nimczyk im „Privatduell“

Traben GE: Jaap von Rijn und Michael Nimczyk im „Privatduell“

Niederländer gewinnt vier Rennen – Deutscher Champion mit drei Treffern.
Die Zwölf-Rennen-Veranstaltung am Samstag auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen dominierten der niederländische Spitzen-Profi Jaap von Riijn (Foto) und der deutscher Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk aus Willich. Das bessere Ende im „Privatduell“ hatte Jaap von Rijn, der insgesamt vier Rennen für sich entscheiden konnte. Michael Nimczyk war „nur“ dreimal erfolgreich und sorgte damit für die einzigen Siege für deutsche Teilnehmer. Auf zwei Volltreffer kam am Nienhausen Busch van Rijns Landsmann Rob de Vlieger. Insgesamt setzten sich die Gäste aus dem Nachbarland in neun Rennen durch.

Bei insgesamt zwölf Prüfungen wurden 81.109 Euro umgesetzt. Das entspricht einem Schnitt von 6.759 Euro pro Rennen. Der komplette Wettumsatz kam aus der Außenwette, da Zuschauer auf der Rennbahn nicht zugelassen sind.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Mönchengladbach: Michael Nimczyk im Dauereinsatz

Berufsfahrer-Champion am Sonntag in allen acht Profirennen dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.