Startseite / Fußball / 3. Liga / Drittligist FC Viktoria Köln kommt auf die große Leinwand

Drittligist FC Viktoria Köln kommt auf die große Leinwand

Heimspiel gegen FSV Zwickau wird am Dienstag im Autokino übertragen.
Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen: Der FC Viktoria Köln hat sich für das erste Heimspiel nach Wiederbeginn der 3. Liga am Dienstag ab 19 Uhr gegen den FSV Zwickau etwas Besonderes einfallen lassen. Die Begegnung wird in einem Autokino auf einer riesigen Leinwand übertragen, da keine Zuschauer im Stadion zugelassen sind. So können zumindest einige Anhänger die Partie zusammen verfolgen.

„Wir sind sehr froh, dass wir den Viktoria-Fans diese Möglichkeit bieten können“, sagt Eric Bock, Geschäftsführer der FC Viktoria Köln 1904 Spielbetriebs GmbH. „Wir waren seinerzeit der erste Drittligist, der mit dieser Anfrage auf den DFB zugekommen ist. Aufgrund der kurzfristigen Terminierung war es nicht leicht, überhaupt ein Kino zu finden, mit dem wir dieses Event realisieren können.“

Das könnte Sie interessieren:

Sponsor macht weiter: Viktoria Köln behält „Durchblick“

Autoglas-Unternehmen und Traditionsverein erweitern Zusammenarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.