Startseite / Fußball / 3. Liga / KFC Uerdingen 05: René Vollath ist zurück im Kasten

KFC Uerdingen 05: René Vollath ist zurück im Kasten

30-Jähriger erstmals seit mehr als einem Jahr wieder im Tor der Krefelder.
Ein überraschendes Comeback gab es beim 2:1-Auftakterfolg des KFC Uerdingen 05 im ersten Drittliga-Spiel nach der Corona-Pause beim vorherigen Tabellenzweiten SV Waldhof Mannheim. Für den etatmäßigen Stammtorhüter Lukas Königshofer, der mit einem Bluterguss im Oberschenkel passen musste, kehrte René Vollath (auf dem Foto rechts) zwischen die Pfosten der Krefelder zurück. Der 30-jährige Aufstiegstorwart des KFC von 2018 hatte seit mehr als einem Jahr nicht mehr für die Blau-Roten gespielt, gehörte in dieser Saison zuvor nicht einmal zum Kader. Trainer-Rückkehrer Stefan Krämer schenkte ihm jedoch das Vertrauen.

Auch Rechtsverteidiger Kevin Großkreutz, Weltmeister von 2014, kam erstmals wieder zum Einsatz, wurde in der Schlussphase eingewechselt. Seit Ende Januar hatte der Ex-Dortmunder nicht mehr für den KFC auf dem Platz gestanden.

Großkreutz kam in Mannheim für Boubacar Barry, der sich zuvor die fünfte Gelbe Karte in dieser Saison eingehandelt hatte und deshalb am Dienstag, 19 Uhr, gegen den SV Meppen fehlen wird. Dagegen sind Alexander Bittroff und Franck Evina nach abgesessenen Gelbsperren wieder spielberechtigt.

Foto-Quelle: KFC Uerdingen 05

Das könnte Sie interessieren:

FC 08 Homburg: Einstand für Ex-Kölner Mart Ristl als „Joker“

Neuzugang erstmals eingewechselt – Drei Leistungsträger verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.