Startseite / Fußball / Türkgücü München: Ex-Bielefelder Reiner Maurer nicht mehr Trainer

Türkgücü München: Ex-Bielefelder Reiner Maurer nicht mehr Trainer

Auslaufender Vertrag mit dem 60-Jährigen wird nicht verlängert.
Türkgücü München, Tabellenführer in der Regionalliga Bayern, wird ab sofort nicht mehr von Reiner Maurer betreut. Die Vereinsverantwortlichen der Münchner haben sich dafür entschieden, den zum 31. Mai auslaufenden Vertrag mit dem 60-Jährigen nicht zu verlängern.

Maurer hatte den Aufsteiger, der vor dem direkten Durchmarsch in die 3. Liga steht, erst zu Saisonbeginn übernommen. Der gebürtige Mindelheimer formte Türkgücü zu einer Spitzenmannschaft. Der Vorsprung auf Verfolger 1. FC Schweinfurt 05 beträgt neun Punkte.

Einen Großteil seiner Karriere verbrachte Maurer beim TSV 1860 München. Von 1989 bis 1995 trug er das Trikot der „Löwen“. Als Trainer kehrte Maurer zweimal (2001 bis 2006 und 2010 bis 2012) zum Gründungsmitglied der Bundesliga zurück. Als Spieler lief er auch für den Stadtrivalen FC Bayern München auf, mit dem er 1983/1984 den DFB-Pokal gewinnen konnte. Weitere Stationen als Aktiver waren der VfB Stuttgart, Karlsruher SC und Arminia Bielefeld. Als Trainer zog es ihn außerdem nach Griechenland (unter anderem OFI Kreta und Skoda Xanthi) und Thailand (Angthong FC).

Das könnte Sie interessieren:

FC 08 Homburg: Einstand für Ex-Kölner Mart Ristl als „Joker“

Neuzugang erstmals eingewechselt – Drei Leistungsträger verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.