Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 1. FC Köln: Czichos-Comeback bei 2:4-Heimniederlage

1. FC Köln: Czichos-Comeback bei 2:4-Heimniederlage

Innenverteidiger musste wegen Halswirbelverletzung lange pausieren.


Bei der 2:4-Heimniederlage gegen RB Leipzig gab beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln Rafael Czichos (Foto) ein viel beachtetes Comeback. Der 30-jährige Innenverteidiger, der rund 100 Tage nach seiner schweren Halswirbelverletzung von FC-Cheftrainer Markus Gisdol für den rotgesperrten Sebastiaan Bornauw gleich in die Startformation beordert worden war, konnte die 15. Niederlage in dieser Saison jedoch auch nicht verhindern.

Die Domstädter haben weiterhin sieben Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz 16, müssen am kommenden Sonntag, 18 Uhr, beim FC Augsburg antreten.

Foto-Quelle: 1. FC Köln

Das könnte Sie interessieren:

RWE-Trainer Neidhart: „Als Spitzenreiter in Winterpause gehen“

53-jähriger Fußball-Lehrer gibt klare Marschrichtung vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.