Startseite / Fußball / 3. Liga / Vermeij trifft vorne und hinten: Nur Remis für MSV Duisburg

Vermeij trifft vorne und hinten: Nur Remis für MSV Duisburg

1:1 gegen Schlusslicht FC Carl Zeiss Jena – Später Rückschlag für Münster.
Drittliga-Spitzenreiter MSV Duisburg kam am 29. Spieltag nicht über ein 1:1 (1:0) gegen Schlusslicht FC Carl Zeiss Jena hinaus und verpasste damit die große Chance, sich wieder ein Stück von der Konkurrenz abzusetzen. Jetzt trennt die „Zebras“ nur noch ein Zähler von den vier punktgleichen Verfolgern SpVgg Unterhaching, SV Waldhof Mannheim, FC Bayern München II (3:2 gegen den SC Preußen Münster) und Eintracht Braunschweig (1:0 beim Halleschen FC). Angreifer Vincent Vermeij (14.) brachte den MSV zwar schon früh in Führung, war dann aber auch mit einem Eigentor (62.) entscheidend am Ausgleich der Gäste aus Thüringen beteiligt.

Der stark abstiegsbedrohte SC Preußen Münster war in München nah dran an einem Punktgewinn, kassierte aber durch Bayern-Torjäger Kwasi Okyere Wriedt (88.) in der Schlussphase noch den entscheidenden Gegentreffer. Ebenfalls Wriedt (4.) sowie Oliver Batista Meier (18.) hatten schon während der ersten Halbzeit für die erfolgreichste Mannschaft der Rückrunde getroffen. Für Münster waren Heinz Mörschel (1.) mit einem Blitztor und Lucas Cueto (37.) erfolgreich. Der Abstand des SC Preußen zu einem Nichtabstiegsplatz beträgt weiterhin drei Zähler.

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: Routinier Zlatko Janjic trifft bei Verler Heimsieg doppelt

3:0 gegen Bayern München II – Remis für MSV – Viktoria verliert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.