Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / SC Paderborn 07: Gelb-Rekord für Gjasula und Fast-Abstieg

SC Paderborn 07: Gelb-Rekord für Gjasula und Fast-Abstieg

Drei Spieltage vor Saisonende beträgt Rückstand acht Punkte.
Schlusslicht SC Paderborn 07 kann den drohenden Abstieg aus der Fußball-Bundesliga nur noch theoretisch abwenden. Nach der 1:5 (0:3)-Heimniederlage gegen den direkten Konkurrenten SV Werder Bremen beträgt der Rückstand der Ostwestfalen auf den Tabellenvorletzten und auch auf Relegationsplatz 16 (Fortuna Düsseldorf) drei Spieltage vor dem Saisonende acht Punkte.

Für einen Bundesliga-Rekord sorgte allerdings SCP-Defensivspieler Klaus Gjasula, der sich bereits die 17. Gelbe Karte in dieser Saison einhandelte. Er überbot damit Tomasz Hajto, der in der Spielzeit 1998/1999 als Verteidiger des MSV Duisburg 16 Mal verwarnt worden war.

Den erhofften Befreiungsschlag im Abstiegskampf verpasste Fortuna Düsseldorf beim späten 0:1 (0:0) im NRW-Duell gegen den Tabellenzweiten Borussia Dortmund. Nach ein vermeintlicher BVB-Treffer von Raphael Guerrero wegen eines vorausgegangenen Handspiels aberkannt worden war, hatte Fortuna-Stürmer Steven Skrzybski zweimal Pech mit Pfostenschüssen. Erst in der fünften Minute der Nachspielzeit erlöste der eingewechselte Torjäger Erling Haaland die Dortmunder mit dem Siegtreffer – und vertagte damit auch endgültig die Meisterschaft des FC Bayern München.

Der 1. FC Köln leistete sich zwar eine 1:2 (0:1)-Heimniederlage gegen den Liganeuling 1. FC Union Berlin, muss sich aber bei weiterhin sieben Punkten Vorsprung vor der Gefahrenzone keine Sorgen mehr um den Klassenverbleib machen.

Das könnte Sie interessieren:

Nach 0:3 gegen Eindhoven: SC Verl testet auch gegen Schalke 04

Nächster hochkarätiger Gegner für Team von Trainer Guerino Capretti.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.