Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben: Niederländer weichen bis Oktober nach Göteborg aus

Traben: Niederländer weichen bis Oktober nach Göteborg aus

Weil im heimischen Wolvega weiterhin keine Trabrennen stattfinden.
Die beiden niederländischen Trabertrainer Paul Hagoort (Oldetrijne) und Jeroen Engwerda (Biddinghuizen) haben in der Nähe von Göteborg Trainingsställe gemietet, um dort einen Teil ihrer Pferde trainieren zu können. Die Berufsfahrer Robin Bakker (Foto) und Weltmeister Rick Ebbinge (beide 36 Jahre), die seit Jahren auch regelmäßig auch auf deutschen Trabrennbahnen in den Sulky steigen, bleiben für ihre Chefs zunächst bis Oktober in Skandinavien.

Hintergrund dieses „Ausweichmanövers“: Auf der Trabrennbahn in Wolvega, wo das Quartett bisher aktiv war, finden coronabedingt nach wie vor keine Trabrennen statt.

Das könnte Sie interessieren:

Traben: Willicher Michael Nimczyk vertritt Deutschland bei Heim-WM

Titelkämpfe vom 13. bis 18. August gemeinsam mit Holland und Belgien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.