Startseite / Fußball / Fortuna Düsseldorf U 23: Lambertz jetzt Co-Trainer

Fortuna Düsseldorf U 23: Lambertz jetzt Co-Trainer

Vereinsikone beendet aktive Spielerkarriere und erweitert Trainerteam.

Andreas „Lumpi“ Lambertz (Foto) hat seine aktive Spielerkarriere bei der U 23 von Fortuna Düsseldorf in der Regionalliga West beendet. Lambertz debütierte 2003 als 19-Jähriger für die Fortuna und hatte als langjähriger Kapitän entscheidenden Anteil an den Aufstiegen von der Oberliga bis in die Bundesliga. Nach einer Zwischenstation bei Dynamo Dresden (unter anderem Aufstieg in die 2. Bundesliga) kehrte Lambertz nach Düsseldorf zurück und gehörte seit Juli 2018 zum Aufgebot der Regionalliga-Mannschaft. Nun soll der 35-Jährige das Trainerteam der U 23 als Co-Trainer verstärken sowie als Individual- und Schultrainer seine langjährige Erfahrung an die jungen Fortunen weitergeben.

Lambertz kommt während seiner Karriere auf nicht weniger als 525 Einsätze in Pflicht- und Freundschaftsspielen für die Rot-Weißen und trug insgesamt in fünf verschiedenen Ligen das Trikot mit dem F95-Logo auf der Brust. Als Führungsspieler der U 23 kam er zuletzt aufgrund von Verletzungsproblemen nicht mehr zum Einsatz. So hatte er bereits die ersten Einblicke in die Arbeit des Trainerteams bekommen und wird nun offiziell in dieser Rolle arbeiten. Er wird das Trainerteam der „Zwoten“ um Cheftrainer Nico Michaty, Co-Trainer Lukas Sinkiewicz sowie Torwarttrainer Dirk Zimmermann und Athletiktrainer Engin Cicem erweitern.

Fortuna-Sportvorstand Uwe Klein erklärt: „Es war immer klar, dass Lumpi in die Arbeit des Vereins eingebunden werden soll. So waren wir seit geraumer Zeit in einem engen Austausch, wie sein Weg bei der Fortuna nach der aktiven Karriere weitergehen kann. Er hat bei der Fortuna einen beeindruckenden Werdegang hingelegt und ist mit seiner Art immer vorangegangen. Daher sind wir froh, eine solche Persönlichkeit im Trainerteam unseres Nachwuchsleistungszentrums zu haben.“

Nachwuchsdirekter Frank Schaefer sagt: „Lumpis Karriere ist ein absolutes Vorbild für jedes Nachwuchstalent. Eine Vereinsikone mit so viel Erfahrung im Trainerstab zu haben, ist eine große Bereicherung für unseren Nachwuchs. Wir freuen uns, dass er diese Erfahrung künftig an die Fortuna-Jugend weitergeben wird. Gerade in der Zusammenarbeit mit Nico Michaty und Lukas Sinkiewicz wird er unserer jungen Mannschaft weitere wichtige Impulse geben.“

Andreas „Lumpi“ Lambertz selbst freut sich über die Einigung: „Der Schritt, die aktive Spielerkarriere zu beenden, ist nicht einfach, denn ich hatte eine unglaublich schöne Zeit. Doch ich freue mich auch auf meine neuen Aufgaben und darauf, die Erfahrungen aus dieser schönen Zeit nun an die Fortunen von morgen weiterzugeben. Diese Rolle hat mir als Führungsspieler in der U 23 bereits Spaß gemacht.“

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen: Ex-Trainer Daniel Kraus zu Gast an der Hafenstraße

Team von Markus Högner trifft am Sonntag ab 13 Uhr auf SC Freiburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.