Startseite / Fußball / 3. Liga / FSV Zwickau: Ohne Jensen und Frick gegen Preußen Münster

FSV Zwickau: Ohne Jensen und Frick gegen Preußen Münster

Beide „Rotsünder“ waren vom DFB jeweils für zwei Spiele gesperrt worden.


Joe Enochs, Trainer des abstiegsbedrohten Drittligisten FSV Zwickau, muss in der Partie am Mittwoch, 19 Uhr, beim SC Preußen Münster letztmals auf ein Duo verzichten. Pelle Jensen und Davy Frick waren nach ihren Roten Karten im Duell bei der SG Sonnenhof Großaspach (0:1) vom DFB-Sportgericht jeweils für zwei Partien gesperrt worden. Im Heimspiel gegen den Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt 04 (0:3) hatten beide erstmals gefehlt.

Jensen und Frick sind nicht die einzigen Spieler, die den Westsachsen in Münster noch nicht zur Verfügung stehen werden. Auch Marcus Godinho (Muskelfaserriss), Christopher Handke (Angina) und Fabio Viteritti (Muskelfaserriss) fallen für das Duell mit dem direkten Konkurrenten um den Klassenverbleib aus. Der Rückstand des FSV auf die sichere Zone beträgt drei Punkte. Der SC Preußen Münster folgt zwei weitere Zähler dahinter.

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05 verpflichtet A-Nationalspieler Stefan Volkov

23-Jähriger kommt vom niederländischen Zweitligisten FC Den Bosch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.