Startseite / Fußball / Rot-Weiß Oberhausen: Stammtorhüter Daniel Davari geht

Rot-Weiß Oberhausen: Stammtorhüter Daniel Davari geht

Vertrag des 32-Jährigen aus wirtschaftlichen Gründen nicht verlängert.
Daniel Davari (Foto) und West-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen gehen ab sofort getrennte Wege. Der 32-jährige Stammtorhüter, der im Winter der Saison 2018/2019 vom Drittligisten MSV Duisburg zu den „Kleeblättern“ gewechselt war, wird den Verein verlassen.

„Daniel hat zweifelsfrei seine Qualitäten, auf die auch wir nur schwer verzichten können“, sagt Oberhausens Sportlicher Leiter Patrick Bauder „Aber wir machen auch kein Geheimnis daraus, dass er zu den größten Kostenfaktoren im Kader gehörte. In diesen schwierigen Zeiten müssen beide Seiten umdenken.“

Auch an Daniel Davari ist die Zeit im RWO-Dress nicht spurlos vorbeigegangen. „Ich bin dem Verein und den Fans für die eineinhalb Jahre sehr dankbar und wünsche allen für die Zukunft nur das Beste“, so die bisherige Nummer eins. Für Rot-Weiß Oberhausen absolvierte Davari insgesamt 36 Regionalliga-Spiele und vier Partien im Niederrheinpokal.

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen bindet Mittelfeldspieler Takashi Uchino

19-jähriges Talent aus eigenem Nachwuchs erhält Vertrag am Tivoli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.