Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Zerrung bei Migel-Max Schmeling festgestellt

MSV Duisburg: Zerrung bei Migel-Max Schmeling festgestellt

20-jähriger Linksverteidiger hat sich Verletzung im Fußbereich zugezogen.
Die Personalsorgen sind beim Drittligisten MSV Duisburg nach dem 0:1 bei Aufsteiger FC Viktoria Köln nochmal ein wenig größer geworden. Linksverteidiger Migel-Max Schmeling (20) musste bereits in der 30. Minute ausgewechselt werden. Die Verletzung stellte sich bei genaueren Untersuchungen als Zerrung im Fußbereich heraus.

Für die Duisburger war die Partie in Köln das vierte Spiel hintereinander ohne Sieg. In den acht Begegnungen nach der Corona-Unterbrechung holten die „Zebras“ nur zehn Punkte. „Bis zur 35. Minute haben wir gar nicht ins Spiel gefunden“, so MSV-Trainer Torsten Lieberknecht. „In der zweiten Halbzeit haben wir uns dann anstecken lassen, was die Emotionalität angeht. Es war dann auch von der Struktur her nicht mehr das, was wir uns vorstellen. Das Spiel sitzt mir extrem im Rückenmark. Die Mannschaft, die auf dem Platz stand, muss definitiv in der Lage sein, ein besseres Spiel abzuliefern.“

Neben Schmeling ist Lieberknecht für das Spiel am Samstag, 14 Uhr, gegen den Halleschen FC zu einer weiteren Änderung gezwungen. Angreifer Vincent Vermeij (Foto) handelte sich in Köln die fünfte Gelbe Karte ein und fehlt nun gesperrt.

Das könnte Sie interessieren:

Roberto Rodriguez verlässt KFC Uerdingen 05 früher als geplant

Vertrag aufgelöst – Auch Gündüz, Khalil Mohammad und Evina gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.