Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Krefeld: Hans-Albert Blume auch mit „80“ nicht müde

Galopp Krefeld: Hans-Albert Blume auch mit „80“ nicht müde

Jubilar freut sich bei deutschem Doppelsieg in Longchamp über Rang vier.
Auf der Galopprennbahn im französischen Longchamp (Paris) gab es jetzt einen deutschen Doppelsieg. In einer mit 19.000 Euro dotierten Prüfung verwies der fünfjährige Hengst und 24:10-Favorit Alkuin aus dem Besitz des Düsseldorfers Guido Schmitt die vierjährige Stute und 340:10-Außenseiterin Tundra, die von Peter Schiergen in Köln trainiert wird, auf den zweiten Platz.

Als Vierte sicherte sich die sechsjährige Stute Magical Forest (100:10), die Christoph Holschbach (Düsseldorf/Mülheim) gehört, ebenfalls noch eine Prämie. Für ihren Trainer Hans-Albert Blume (Foto), der in Krefeld nach wie vor 25 Galopper vorbereitet, war es ein nachträgliches „Geschenk“ zu seinem 80. Geburtstag vor wenigen Tagen.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Fabian Xaver Weißmeier lässt Mutter Regine strahlen

Sieg für Sonsbecker Familie am Freitag auf der Rennbahn in Mannheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.