Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / SC Paderborn 07: Verabschiedung von sieben Lizenzspielern

SC Paderborn 07: Verabschiedung von sieben Lizenzspielern

Kaderplanung wird mit Blick auf die Corona-Phase in Ruhe angegangen.


Im Rahmen der letzten Zusammenkunft der Bundesliga-Mannschaft zum Ende der Saison 2019/2020 hat der SC Paderborn 07 sieben Spieler verabschiedet. „Wir bedanken uns bei allen Akteuren für ihren großartigen Einsatz. Sie haben viel für die Weiterentwicklung des Fußball-Standortes Paderborn geleistet. Allen Spielern, die uns nach dieser Saison verlassen, wünschen wir viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft“, betonte Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth.

Aus allen Mannschaftsteilen werden Spieler den SCP07 zum 30. Juni verlassen, um sich eine neue Herausforderung zu suchen. Dazu gehören Torwart Leon Brüggemeier, die Außenverteidiger Mohamed Dräger und Laurent Jans, die Mittelfeldspieler Gerrit Holtmann, Justin Reineke und Massih Wassey sowie Offensivspieler Ben Zolinski.

Die weitere Kaderplanung wird der SCP07 auch mit Blick auf die Corona-Phase ganz in Ruhe angehen. „Wir sind auch dank zahlreicher laufender Verträge gut für die kommende Saison gerüstet. Voraussichtlich wird der Transfermarkt bis in den Oktober hin geöffnet sein, so dass wir die weiteren Schritte sorgfältig planen können. Ich bin sicher, dass wir eine schlagkräftige Mannschaft für die Saison 2020/2021 in der 2. Bundesliga zusammenstellen werden“, sagt Wohlgemuth.

Foto-Quelle: SC Paderborn 07

Das könnte Sie interessieren:

Arminia Bielefeld: Torloses Debüt für Neu-Trainer Frank Kramer

0:0 gegen 1. FC Union Berlin reicht zum Sprung auf Relegationsrang 16.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.