Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Fortuna Köln: Nach nur einem Jahr Trennung von Georg Koch

Fortuna Köln: Nach nur einem Jahr Trennung von Georg Koch

46-jähriger Ex-Profi ist nicht mehr Torwart-Trainer bei den Domstädtern.


West-Regionalligist SC Fortuna Köln und der ehemalige Bundesligatorhüter Georg Koch (Foto) gehen künftig getrennte Wege. Der 46-jährige Ex-Profi wird zur neuen Saison nicht mehr Torwart-Trainer der ersten Mannschaft sein. Im Zuge der Neuausrichtung des Vereins bat der langjährige Bundesliga-Torwart, der mittlerweile seinen Lebensmittelpunkt nach Köln verlegt hat, um eine Vertragsauflösung.

Georg Koch kam im Juni letzten Jahres gemeinsam mit dem mittlerweile entlassenden Trainer Thomas Stratos nach Köln. „Ich habe im vergangenen Jahr viele neue Freunde in der Kölner Südstadt kennen- und das familiäre Umfeld schätzen gelernt“, sagt Koch.

Der für das Nachwuchszentrum zuständige Vorstand Peter Resvanis meint: „Georg hat sich in seiner engagierten Art in den letzten Monaten intensiv auch in die Talentförderung des Nachwuchsbereiches eingebracht, dafür gilt ihm großer Dank.“ Präsident Hanns-Jörg Westendorf ergänzt. „Wir wünschen Georg Koch für seine berufliche und private Zukunft das Beste und werden nicht vergessen, dass er im turbulenten Sommer 2019 den einen oder anderen Leistungsträger nach Köln geholt hatte.“

Foto-Quelle: SC Fortuna Köln

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04 II: Mittelfeldspieler Umar Saho Sarho auf Vereinssuche

20-Jähriger stellt sich beim Bayern-Regionalligisten VfB Eichstätt vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.