Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Derby-Favorit Wonderful Moon aus Startbox „4“

Galopp: Derby-Favorit Wonderful Moon aus Startbox „4“

Günstige Auslosung für Schützling von Kölner Trainer Henk Grewe.
Die Startboxen-Auslosung für das bedeutendste Galopprennen des Jahres 2020, das 151. Deutsche Derby (650.000 Euro, 2.400 Meter) am Sonntag in Hamburg-Horn, ging am Mittwoch im Waagegebäude der Galopprennbahn in der Hansestadt über die Bühne.

Riko Luiking, der Geschäftsführer eines Wettunternehmens, zog die Startnummern für die 19 Pferde. Rennvereins-Vizepräsident Hans-Ludolf Matthiessen moderierte die Ziehung. Chef-Handicapper Harald Siemen war ebenso mit von der Partie wie Doreen Frahm vom Hamburger Renn-Club.

Top-Favorit Wonderful Moon (Foto), der von Henk Grewe in Köln trainiert wird, bekam mit Box „4“ eine ideale Ausgangsposition. Der hinter ihm im Union-Rennen Zweitplatzierte Grocer Jack geht aus der „11“ auf die 2.400 Meter lange Reise. Mitfavorit Dicaprio muss von weit außen (Startbox 17) heran. Ganz innen wird Kaspar aus Box 1 antreten. Die äußere Box 19 wurde für den Außenseiter Brian Boru gezogen. Die beiden französischen Gäste starten aus Box „13“ (In Swoop) bzw. „6“ (Frohsim), die nachgenannten Pferde Soul Train aus Box „5“ bzw. Kellahen aus Box „10“.

Foto-Quelle: Marc Rühl/Deutscher Galopp

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Trainer Markus Klug nun ohne Park Wiedingen-Pferde

Besitzer Helmut von Finck verteilt Pferde in Deutschland und Frankreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.