Startseite / Fußball / Nico Knystock: Von der Anfield Road nach Oldenburg

Nico Knystock: Von der Anfield Road nach Oldenburg

Ex-BVB-Spieler will beim VfB Oldenburg durchstarten.


Nico Knystock (24/Foto), der in der kommenden Spielzeit 2020/2021 für den Traditionsverein VfB Oldenburg in der Regionalliga Nord auflaufen wird, reiste einst als 18-jähriger Jungspund mit den damaligen BVB-Stars wie Pierre-Emerick Aubameyang (jetzt FC Arsenal London), Henrikh Mkhitaryan (AS Rom) oder dem heutigen Leiter Lizenzbereich von Borussia Dortmund, Sebastian Kehl, durch Europa.

Unter Jürgen Klopp trainierte er seinerzeit regelmäßig mit dem Bundesligakader des BVB und sammelte erste Erfahrungen im Herrenfußball. So bestritt Knystock mit den Schwarz-Gelben vor rund 46.000 Zuschauern im ausverkauften Stadion an der Anfield Road – dem heutigen „Wohnzimmer“ von Meistertrainer Klopp – ein Testspiel gegen den FC Liverpool, wurde beim Dortmunder 0:4 in der Schlussphase eingewechselt.

„Das waren die besten zehn Minuten, die ich als Fußballer erleben durfte“, sagt Knystock, der zuletzt für den aktuellen Regionalliga West-Meister SV Rödinghausen am Ball war, im Gespräch mit FUSSBALL.DE. Wie seine Laufbahn Fahrt aufgenommen hatte und sein Traum von einer Profikarriere platzte, daran erinnert sich der gebürtige Osnabrücker ebenfalls noch ganz genau. Die komplette Story lesen Sie hier.

Foto-Quelle: VfB Oldenburg

Das könnte Sie interessieren:

Dženis Burnić von Borussia Dortmund zum 1. FC Heidenheim

22-jähriger defensiver Mittelfeldspieler hat bis 2023 unterschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.