Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund: André Schürrle löst Vertrag und hört auf

Borussia Dortmund: André Schürrle löst Vertrag und hört auf

Weltmeister von 2014 war zuletzt an Spartak Moskau ausgeliehen.
Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund und der zuletzt bereits an den russischen Erstligisten Spartak Moskau ausgeliehene Offensivspieler André Schürrle haben sich auf eine einvernehmliche Aufhebung des ursprünglich noch bis zum 30. Juni 2021 gültigen Vertrages verständigt. Damit wird der Weltmeister von 2014, der im WM-Finale in Rio de Janeiro gegen Argentinien den 1:0-Siegtreffer durch den ebenfalls eingewechselten Mario Götze vorbereitet hatte, auch nicht mehr am Trainingsauftakt des BVB am 30. Juli teilnehmen.

„Rückblickend war es eine Zeit mit Höhen und Tiefen, aber auch mit vielen wertvollen Erfahrungen sowohl im sportlichen als auch insbesondere im privaten Bereich“, so André Schürrle. „Ich danke den Verantwortlichen des BVB und wünsche dem Verein und seinen besonderen Fans alles Gute für die Zukunft.“

Schürrle wird – zumindest als Profi – nicht mehr auf den Fußballplatz zurückkehren. Der 29-Jährige hat inzwischen das Ende seiner aktiven Karriere verkündet.

Das könnte Sie interessieren:

Dortmunds Sebastian Kehl fordert: „Müssen gierig bleiben“

Haaland sorgt bei 3:0 gegen Brügge für besondere Marken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.