Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04-Frauen: Nationalspielerin Pinther kommt vom SC Sand

Bayer 04-Frauen: Nationalspielerin Pinther kommt vom SC Sand

21-jährige Österreicherin soll Offensive beim „Werksklub“ beleben.


Frauen-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen hat Viktoria Pinther (auf dem Foto rechts) verpflichtet. Die 21-jährige Offensivspielerin kommt vom Ligakonkurrenten SC Sand und hat beim „Werksklub“ einen Vertrag bis 2021 unterschrieben. „Mit Viktoria kommt eine ehrgeizige österreichische Nationalspielerin in unser Team“, sagt Bayer 04-Cheftrainer Achim Feifel. „Sie will den nächsten Entwicklungsschritt bei Bayer 04 machen und soll vor allem unsere Variabilität im Angriff erhöhen.“

Pinther stand in der abgelaufenen Spielzeit in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga in 21 von 22 Partien für den Tabellenachten SC Sand auf dem Rasen und erzielte dabei drei Treffer. Ein weiteres Tor gelang der Offensivspielerin im DFB-Pokal. Vor ihrem zweijährigen Engagement in Sand lief die Österreicherin in ihrem Heimatland für das Top-Team vom SKN St. Pölten auf, mit dem sie zweimal Meister geworden ist.

Zehnter Zugang für Bayer 04

Pinther ist bereits der siebte externe Neuzugang und der zehnte insgesamt für die Bundesliga-Frauen von Bayer 04. Ebenfalls neu an der Dhünn sind Nina Brüggemann (SGS Essen), Verena Wieder (SC Freiburg), Kristin Kögel (FC Bayern), Sylwia Matysik (Gornik Leczna/Polen), Lara Marti (FC Basel/Schweiz) und Chiara Bücher, die vom B-Juniorinnen-Bundesligisten SC 13 Bad Neuenahr kommt.

Aus dem eigenen Nachwuchs verstärken Selina Garofalo (U 23) sowie Joyce Prabel und Sofie Zdebel (beide U 17) zur neuen Spielzeit den Kader von Cheftrainer Achim Feifel. Antonia Göransson hingegen geht den entgegengesetzten Weg und wird in der kommenden Saison dem Kader der U23-Frauen von Bayer 04 angehören.

Foto-Quelle: Bayer 04 Leverkusen

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen: Dreier gegen Prag fehlt zum Gruppensieg

Nach 3:2 bei OGC Nizza ist Erreichen der K.o-Runde bereits perfekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.