Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Verl: Sascha Korb kommt – Aber Hendrik Lohmar geht

SC Verl: Sascha Korb kommt – Aber Hendrik Lohmar geht

Vertrag mit 24-jährigem Mittelfeldspieler wurde vorzeitig aufgelöst.
Drittliga-Aufsteiger SC Verl und Hendrik Lohmar (Foto) gehen getrennte Wege. Der ursprünglich bis zum 30. Juni 2021 gültige Vertrag des 24-jährigen Mittelfeldspielers wurde im beiderseitigen Einvernehmen aufgelöst. Lohmar, der vor einem Jahr vom FC Viktoria Köln verpflichtet worden war, absolvierte lediglich drei Partien für den Sportclub. In Zukunft wird er für den Regionalliga West-Aufsteiger SC Wiedenbrück am Ball sein, für den er in einem Testspiel gegen Victoria Clarholz (4:0) schon als Probespieler zum Einsatz kam.

Mit Sascha Korb hat der SC Verl auch seinen vierten Zugang perfekt gemacht. Wie schon Innenverteidiger Lasse Jürgensen (FC Augsburg II) war der 27-jährige Mittelfeldspieler zuletzt in der Regionalliga Bayern am Ball. Für den 1. FC Schweinfurt 05 bestritt Korb, der in Verl einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben hat, bis zur Corona-Unterbrechung 22 Ligaspiele (drei Tore und sechs Vorlagen).

„Sascha war ein absoluter Leistungsträger in Schweinfurt“, erklärt Verls Trainer Guerino Capretti. „Er ist extrem lauf- und einsatzfreudig, kann eine Mannschaft absolut mitreißen. Seine Schusstechnik und Torgefahr werden unser Spiel bereichern.“

Sascha Korb ergänzt: „Ich freue mich sehr auf Verl und meine neuen Mitspieler. Aus der Entfernung hat man die Entwicklung natürlich verfolgt. Die Spielphilosophie und die Gespräche mit den Verantwortlichen haben diesen Eindruck bestätigt. Meinetwegen kann es gerne schon morgen losgehen.“

Foto-Quelle: SC Verl

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum eröffnet neuen Fanshop in der Innenstadt

Zweitligist hat Räumlichkeiten in Einkaufscenter angemietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.