Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Rot-Weiß Oberhausen: Nico Klaß wechselt nach Braunschweig

Rot-Weiß Oberhausen: Nico Klaß wechselt nach Braunschweig

Innenverteidiger hat beim Zweitliga-Aufsteiger bis 2021 unterschrieben.
Nico Klaß ist nach dem Vertragsende beim West-Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen auf der Suche nach einem neuen Verein fündig geworden. Der 23-jährige Innenverteidiger schließt sich dem Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig an und hat bei den Niedersachsen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 unterschrieben.

„Wir haben Nico über einen längeren Zeitraum in der Regionalliga West beobachtet und sind uns sicher, dass er den Sprung in die 2. Bundesliga schaffen kann“, lobt Eintracht Braunschweigs Sportdirektor Peter Vollmann. „Er ist ein zweikampfstarker Spieler mit enormer Ruhe am Ball. Wir haben nach einem Linksfuß für das Abwehrzentrum gesucht und ihn in Nico gefunden.“

Klaß durchlief die komplette Jugend des MSV Duisburg. Nach neun Jahren bei den „Zebras“ wechselte der Defensivspieler 2016 zum TV Jahn Hiesfeld in die Oberliga Niederrhein, für den er in zwei Jahren 49 Partien in der Oberliga und fünf Partien im Niederrheinpokal absolvierte. Zur Saison 2018/2019 sicherte sich Rot-Weiß Oberhausen die Dienste des gebürtigen Duisburgers. In den beiden Spielzeiten bei RWO trug Klaß wettbewerbsübergreifend 40 Mal das Trikot des West-Regionalligisten, für den er zwei Treffer erzielen konnte.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04 U 23: Fröhling will Parkstadion zur Festung machen

54-jähriger Fußball-Lehrer findet Aufholjagd „phänomenal“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.