Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Frauen-Länderspiel: DFB-Frauen gegen Irland im Stadion Essen

Frauen-Länderspiel: DFB-Frauen gegen Irland im Stadion Essen

Partie wird am 19. September , 14 Uhr, an der Hafenstraße angepfiffen.
Im ersten Länderspiel nach der corona-bedingten Fußballpause trifft die deutsche Frauen-Nationalmannschaft am Samstag, 19. September, 14 Uhr, (live im ZDF) in Essen auf Irland. Das beschloss das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) auf seiner Sitzung in Frankfurt am Main. Die Begegnung ist die fünfte Partie im Rahmen der Qualifikation für die Europameisterschaft 2022 in England.

Bislang weist die Mannschaft von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg eine makellose Bilanz von vier Siegen in vier Spielen und 31 Toren ohne Gegentreffer auf. Die Tabelle der Gruppe 9 wird angeführt von Irland, das bei einem Spiel mehr 13 Punkte auf dem Konto hat.

Martina Voss-Tecklenburg sagt: „Wir freuen uns sehr darauf, unsere Spielerinnen nach so langer Zeit endlich wiederzusehen. Mein gesamtes Trainerteam und die Spielerinnen brennen darauf, endlich wieder gemeinsam auf dem Platz zu stehen. In Essen haben wir ein sehr wichtiges Spiel gegen den Gruppenersten. Die Irinnen werden alles dafür tun, um gegen uns zu punkten. Sie haben eine physisch sehr präsente Mannschaft, die jedes Duell annimmt. Daher wissen wir schon jetzt, dass wir an dem tollen Frauenfußball-Standort Essen auf eine Mannschaft mit einer großartigen Mentalität treffen werden.“

Ursprünglich hätte das EM-Qualifikationsspiel gegen Irland am 11. April im Preußenstadion von Preußen Münster stattfinden sollen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die EM-Qualifikationsspiele gegen Irland und Montenegro seitens der UEFA ebenfalls abgesagt.

In der deutschen EM-Qualifikationsgruppe 9 sind neben Irland die Nationalmannschaften aus der Ukraine, Montenegro und Griechenland vertreten. Die weiteren Spielorte für die restlichen Qualifikationsspiele werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Das könnte Sie interessieren:

Engelmann trifft viermal! RWE überrollt WSV 6:1

Titelfavorit baut Tabellenführung vorerst auf fünf Punkte aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.