Startseite / Fußball / Ex-Kölner Matthias Mink übernimmt Trainerposten beim FC 08 Homburg

Ex-Kölner Matthias Mink übernimmt Trainerposten beim FC 08 Homburg

52-Jähriger tritt beim FCH die Nachfolge von Jürgen Luginger an.
Der Traditionsverein FC 08 Homburg aus der Regionalliga Südwest ist auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer fündig geworden. Der 52 Jahre alte Fußball-Lehrer Matthias Mink hat einen Vertrag über zwei Jahre (bis zum 30. Juni 2022) unterschrieben. Er tritt damit die Nachfolge von Jürgen Luginger an, der kurz vor dem Trainingsstart als Sportdirektor zum Drittligisten 1. FC Saarbrücken gewechselt war. Im Rahmen einer Pressekonferenz wird Mink am Montag, 27. Juli, beim ehemaligen Bundesligisten in Homburg offiziell vorgestellt. In der Südwest-Staffel kennt er sich bestens aus.

Der gebürtige Villinger Matthias Mink war als Profi unter anderem für Fortuna Köln am Ball und bestritt 156 Zweitligapartien sowie sechs DFB-Pokal-Spiele für die Domstädter. Als Trainer startete er seine Karriere 2007 im Nachwuchsbereich von Alemannia Aachen. Nach weiteren Stationen bei Fortuna Köln und Bayer 04 Leverkusen II in der Regionalliga West übernahm er Anfang 2014 den KSV Hessen Kassel. Mit den „Löwen“ schaffte er erst den Klassenverbleib in der Regionalliga Südwest und gewann dann 2015 den Hessenpokal. Ein Jahr später folgte der Wechsel zum TSV Steinbach Haiger, für den er bis März 2019 tätig war. Den TSV führte er in 98 Partien in die Spitzengruppe der Regionalliga Südwest und wurde 2018 erneut Verbandspokalsieger in Hessen.

Foto-Quelle: Armin Kierer/FC 08 Homburg

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04 U 23 holt Leonardo Weschenfelder Scienza

22-jähriger Stürmer stand beim schwedischen Viertligisten Fanna BK unter Vertrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.