Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essen verpflichtet Rechtsverteidiger Jonas Behounek

Rot-Weiss Essen verpflichtet Rechtsverteidiger Jonas Behounek

22-Jähriger kommt von der SG Sonnenhof Großaspach.


West-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat mit Jonas Behounek (Foto) einen neuen Außenverteidiger an Bord. Der 22-Jährige spielte zuletzt für die SG Sonnenhof Großaspach in der 3. Liga. „Jonas ist ein sehr dynamischer Spieler mit einem ausgeprägten Offensivdrang. Trotz seines jungen Alters bringt er schon die Erfahrung aus über 80 Pflichtspiel-Einsätzen in der 3. und 4. Liga mit und erfüllt außerdem noch die U 23-Regelung. Wir waren schon länger an ihm interessiert und freuen uns sehr, dass er sich für unseren Weg entschieden hat“, sagt Sportdirektor Jörn Nowak.

„Ich kenne Jonas aus der 3. Liga und weiß daher um seine Qualitäten. Er bringt eine enorme Spielintelligenz mit und schaltet sich immer wieder ins Angriffsspiel ein. Außerdem kann er durch seine Beidfüßigkeit sowohl auf der rechten als auch der linken Seite eingesetzt werden“, sagt RWE-Cheftrainer Christian Neidhart über den Neuzugang.

Das Fußballspielen lernte Behounek beim FC Eintracht Norderstedt, ehe es ihn im Alter von 14 Jahren zum großen Nachbarn Hamburger SV zog. An der Elbe durchlief er fortan sämtliche Jugendmannschaften und bestritt für die U 23 der Hanseaten seine ersten Einsätze im Seniorenfußball. Zu Beginn der letzten Saison folgte der Wechsel zur SG Sonnenhof Großaspach, wo Behounek als Stammspieler 28 Mal auf dem Feld stand und zwei Tore sowie drei Vorlagen beisteuerte. Den Abstieg aus der 3. Liga konnte er allerdings auch nicht verhindern.

„Ich bin fest davon überzeugt, dass Rot-Weiss Essen der richtige Verein für meine weitere Entwicklung ist“, so Behounek. „Hier wartet ein großer Klub mit einem klaren Plan für die Zukunft auf mich. Ich werde alles daran setzen, gemeinsam mit meinen Teamkollegen diese Pläne zu verwirklichen.“

Das könnte Sie interessieren:

3:1 gegen Jahn Regensburg! SC Paderborn 07 baut Serie aus

Ostwestfalen setzen sich im eigenen Stadion gegen Regensburg durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.